Meine Heileurythmiepraxis in Dornach - Liebe zur Erde... - Liebe zur Erde

Suche
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Meine Heileurythmiepraxis in Dornach

Herausgegeben von Beatrix Hachtel in Heileurythmie · 24/3/2014 21:15:31




Meine Heileurythmie Praxis in Dornach


Und wieder haben wir Glück gehabt: dank eines Freundes konnten wir dieses Kleinod direkt unterhalb des Goetheanums anmieten und zu meiner


Heileurythmiepraxis im Gartenatelier

ausgestalten: ganz geschützt und wunderbar ruhig liegt sie in den Zielbäumen 17, wo ein erfindungsreicher Geist ein ehemaliges Gewächshaus zu einem Atelier umgebaut hat.






Geht man vom Westeingang des Goetheanum Richtung Haus Duldeck, führt ein kleiner Weg links vom Rondell durch das Wäldchen abwärts und direkt auf die Gewächshäuser zu. Einmal rings rum durch den Garten - und dort sind wir.




Gerade die Patienten von außerhalb werden es genießen, daß sie direkt mit der Behandlung auch in den Genuss der Infrastruktur rund um das Goetheanum kommen:

Das Speisehaus liegt gleich nebenan und lädt zum Mittagessen ein. Auch die Jugendsektion in der Nachbarschaft bietet im Moment Montag bis Mittwoch ein Essen an und freut sich über großzügige Spender. Ein kurzer Ausflug kann in die Wandelhalle, die Buchhandlung oder diverse Ausstellungen im Goetheanum selber führen. So kann eine Behandlung ganz in der Stimmung stattfinden, daß die Seele für ein paar Stunden in eine pflegende, anregende und nährende Umgebung eintritt.

                                               

         




So wundert es auch nicht, daß mir auch manche meiner bisherigen deutsche Patienten nachreisen, und auch neue Patienten aus dem deutschen Raum sind jederzeit willkommen!


In der Praxis ist nun auch wieder die Arbeit an den Publikationen zentriert - die gesamte Literatur zur Heileurythmie ist hier versammelt:




Was mich besonders freut: der Arbeitsweg führt uns ab jetzt durch die Wälder, den Berg runter, am Goetheanum vorbei (oder durch dieses durch: die Cafeteria in der Wandelhalle hat schon mehrfach den Weg unterbrochen...) und ein weiteres Stück durch ein Wäldchen - und schon bin ich dort, völlig autofrei - ein Paradies!

Wer dennoch mit dem Auto kommen muss, kann entweder die öffentlichen Parkplätze im Rüttiweg am Goetheanum benutzen oder in der Herzentalstrasse parken. Aber auch der Bus hält nur 200 m weiter unten beim Speisehaus. So freue ich mich nun auf die nächste Arbeitsepoche ....


Hier die Karte mit Lage der Praxis:




Und hier der Link zu meiner Seite beim EMR - wer richtig versichert ist, kann sich auf Kosten der Krankenkasse behandeln lassen:
http://www.emindex.ch/hp/home.las?s=beatrix.hachtel





Dornach liegt ja wunderbar eingebettet in die Ausläufer des Jura - wer die 20 Minuten Fahrt zum Gempen hoch macht, hat bei klarem Wetter einen Blick bis zu den Alpen und die ganze Schönheit und Harmonie dieser Schweizer Landschaft entfaltet sich vor einem, wie hier noch auf den letzten Winterbildern zu sehen ist:













Kein Kommentar

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü