Wenn der Sommer den Winter besuchen geht: Grönland! - Liebe zur Erde... - Liebe zur Erde

Suche
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wenn der Sommer den Winter besuchen geht: Grönland!

Herausgegeben von Beatrix Hachtel in Reisen · 12/8/2014 01:33:26



Bild: Sonne mit regenbogenartigem Halo in Aasiaat am 12.8.


Wenn der Sommer den Winter besuchen geht: Grönland!
(Anders gesagt: brrrr - ist das kalt!)


Tja, diesen Blogeintrag muß ich erst mal mit der Mitteilung starten, daß mein Handy samt Simcard offensichtlich in Kopenhagen zurück geblieben ist und ich somit bis Ende des Monats (August) nur sporadisch per Email erreichbar bin!



Dank Andreas kann ich einen meiner Lebensträume erfüllen und erstmals den arktischen Bereich erleben: unser Flug ging von Kopenhagen über Kangerlussaq, dem internationalen Flughafen Grönlands, weiter mit einer 4-Propellormaschiene nach Maniitsoq, einer der größeren Ansiedlungen Grönlands mit ca 3000 Einwohnern. Die Flüge waren so wunderbar wie abenteuerlich, mehr Bilder davon sind in der Reisesektion der Website unter Grönland zu sehen.


In Bild: Kabeltrommeln und anderes Utensil in der Passagiermaschiene!



In Maniitsoq konnten wir 2 Tage lang vom Zimmerfenster des Hotels aus die sich in der Ferne im Meer tummelnden Wale beobachten...




Bild: das war ein springender Wal - leider sind wir immer zu spät mit der Kamera und sehen dann nur noch spritzen


- ein Anblick, der uns auf der dann folgenden Schiffsfahrt nordwärts dann nicht mehr vergönnt war:
Diese 24-Stunden-Schiffsfahrt mit einem Schiff der Eisklasse hat uns wettermäßig mit allem gesegnet, was der Nordatlantik so zu bieten hatte, inklusive haushoher Wellen - aber nicht mit Schnee und Eis.











In Aasiaat können wir im Moment alle Formen und Spielarten des Nebels bewundern, der sich dieses Jahr in dem "Land der tausend Inseln" an der Wassergrenze zwischen der Davis-Strasse und der Baffin-Bucht festgesetzt hat und zu einem reichlich kalten Sommer führt - allerdings auch zu einigen faszinierenden Bildern:


Einziehender Nebel in Aasiaat




Weiter geht es in den nächsten Tagen viel auf kleineren Booten durch die berühmte Disko-Bucht, wo die Eisberge schwimmen und die Wale sich tummeln, über Ilulissat bis zum Eqi-Gletscher: wir haben also noch ein paar Abenteuer vor uns.


Bild: weit hinten in der Ferne schwimmen die Eisberge, die werden uns noch näher kommen!



Sodann ist vieles ganz anders als es Reiseführer oder Reportagen berichten. Manche Begegnung und Gespräche mit Einheimischen eröffnet uns den Blick auf eine Jägerkultur, die beginnt, in der Moderne anzukommen und deren Jugend nun mitgestalten will. So manches Klischee erweist sich als restlos überzogen und wir freuen uns einfachüber die zugänglichen und sehr freundlichen Menschen - die Inuit, wie die Eskimos selber genannt werden möchten. Man kann sich hier wohl fühlen!

Mehr zur Reise findet sich  in der Reisesektion unter Grönland (oben im Menu unter "Meine Reisen"), wo aktuell schon eine Übersicht mit Flugbildern eingestellt ist.




Und hier noch als Gruß unser erster Eisberg: frisch serviert am Frühstückstisch unseres Eisklasse-Bootstour!




Kein Kommentar

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü